Akzeptieren

Ärgerminimierungsstrategie | Ärger minimieren | Loslassen | Anti-Ärger-Modell Phase 5 | "Schon okay"

Akzeptieren ist eine Ärgerminimierungsstrategie. Du kannst sie anwenden, wenn du eine Situation nicht ändern kannst. Wenn du ihr ausgeliefert bist (z.B. Regen, Unfall, Tod etc.). Akzeptieren kommt in Betracht, wenn du alles probiert hast, dein Gegenüber aber nicht bereit zu sein scheint, sein Verhalten anzupassen. Wenn du also alles getan hast, was getan werden kann, aber keine Besserung winkt.

Akzeptieren heißt, einverstanden sein, ohne dafür zu sein. Du blickst auf das bisher Unerwünschte und stellst fest. Du kannst es nicht ändern. Also entscheidest du dich, nicht mehr dagegen zu sein. Du machst einen Haken dran. Und findest hierdurch inneren Frieden.

Falls du innerlich weiter dagegen bist, funktioniert Akzeptieren hingegen nicht. In solchen Fällen kommt das Tolerieren in Betracht.