(2/10) Konflikt-Definition: Bewertungen (und die zugrunde liegenden) Erwartungen sind DIE Konfliktursache

Nimmst du jedes Konfliktangebot noch an oder selektierst du schon? Und bist du noch erwartungsabhängig oder schon selbstfürsorglich-frei?


Von Natur aus gibt es keine Konflikte. Nur Konfliktangebote. Es liegt allein an dir und deinen Erwartungen und Bewertungen, wie viele Konfliktangebote zu Konflikten werden.

Du triffst jemanden. Er ist anders. Das ist ein Unterschied. Dieser Unterschied ist das Konfliktangebot. Du hast die Wahl: Betrachte den Unterschied und erlebe ein Konfliktangebot. Bewerte den Unterschied (nachteilig / negativ), und du erzeugst einen Konflikt. Ja, es ist tatsächlich so einfach. Für 100% deiner Konflikte bist du zu 100% verantwortlich.

Kehre von der Bewertung zurück zur Beobachtung und löse alle Konflikte schlagartig auf.



Klick die Präsi



Guck das Video zur Präsi

(am Ende leider nocht etwas holprig in die Länge gezogen, weil ich nicht wusste, wie ich die Aufnahme stoppe ...,ich gelobe Besserung ;-))