Angstfreie Augenhöhe (TA): Warum ist das Erwachsenen-Ich so wichtig?

Die Transaktionsanalyse (TA), entwickelt von Harris und Berne, ist ein psychologisches Modell über soziale Beziehungen zwischen Individuen und Systemen. Eric Berne fiel auf, dass sich seine Patienten während der Behandlung von einem auf den anderen Moment völlig zu verändern schienen. Sie än-derten Sprache, Gesichtsausdruck, Haltung und Gesten. Er führte das darauf zurück, dass ein externer Stimulus eine Erinnerung ausgelöst hat. Daraus entwickelte er ein theoretisches Modell, dass jeder Mensch aus drei verschiedenen "Personen" bestehe und drei "Ich-Zustände" in sich trage:
Eltern-Ich (El)
Erwachsenen-Ich (Er)
Kindheits-Ich (K)



!PK_TA.pdf !PK_TA