Stress antizipieren.


Du kannst natürlich nicht jede schwierigen Situationen vorbeugen - manche Ereignisse sind einfach unvorhersebar. Bei allen anderen kannst du dich im Vorfeld gut ausrichten:

  1. Stabilisiere dich vorher: Schlaf genug, iss genug, kümmere dich um deine Kernbedürfnisse. Ein friedlicher Geist ist kaum zu erschüttern.
  2. Sprich an, was dich beschäftigt: Angriff ist die beste Verteidigung. Warte nicht, bis das Leben dir eine mitgibt, sondern geh auf den potenziellen Konfliktanbieter zu und teile deine "Sorge".  Sei aktiv, sei ein proaktiver Selbstkümmerer.
  3. Bleib fern: Du lebst in einem freien Land. Geh nur dort hin, wo das Leben gut zu dir ist. Falls du dich nicht ausreichend stabilisieren kannst (siehe 1) und du keinen Mut für eine Vorabklärung hast (siehe 2), dann bleib zu Hause, geh in den Wald oder schau Bundesliga. Das Leben ist zu kurz für vermeidbare Ärgernisse.