Notfallstrategie-Nr. 7: WEGAKZEPTIEREN

Die Dinge aushalten - noch ganz gut!


Du hast keine Lust auf Wegirritieren, weil dir das zu heikel ist und du glaubst, dass du nicht schlagfertig genug bist? Dann entscheide dich für das Wegakzeptieren.

Du stellst fest, dass du das Auftreten des Anderen zwar nicht wertschätzt, aber dass du es ganz gut aushalten kannst. Es ist, wie es ist. Du machst einen Haken dran und erträgst es, ohne innerlich zu hadern. Nicht mit Freude, aber mit Gleichgültigkeit. 

Ich meine, du kannst das gut machen, wenn zwei Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Das Ärgerangebot ist nicht "wirklich" wesentlich.
  • Der Ärgeranbieter ist dir nicht "wirklich" wichtig. 

Wenn beides gegeben ist, dann hältst du innerlich inne und akzeptierst, was du siehst. Ohne aufzubegehren, ohne auf ein Ende zu hoffen. Du schaust einfach nur hin und wartest gelassen, bis es vorbei ist. Denn alles geht irgendwann mal vorbei ...