3. Austarieren: Lass Hierarchie

Blick nicht herab, blick nicht hinaus, blick stets auf Augenhöhe ...


Nachdem du zunächst Konfliktrisiken antizipiert, dich dann stabilisiert und ggf. vorübergehend isoliert hast, kannst du jetzt zum Austarieren übergehen. Austarieren meint: 

Begegne deinem Gegenüber weder von oben (aus Überlegenheit) noch von unten (aus Unterlegenheit), sondern stets auf Augenhöhe - egal wie mächtig, stark, schlau, reich ... er oder sie ist. Vermeide auf diese Art jegliche Angst.

Wenn dir das gelingt, dann kommunizierst du im "angstfreien Erwachsen-Ich". Du bist souverän und gelassen und reflektiert und du sprichst offen, konstruktiv und wertschätzend aus, was in dir los ist.


!PK_TA !PK_TA