Die eine, der wir vertrauten. Eine, die immer ehrlich war, auch, wenn es dabei nichts zu gewinnen gab. Eine, die sich getraut hat, auch einmal unbequem zu werden. Nie zu ihrem Vorteil – aber immer an meiner Seite. Die, mit der wir geweint haben. Und gelacht. Bei der wir immer wussten, wenn sie uns etwas verheimlichte. Die uns geholfen hat, mehr die Frau zu werden, die wir wirklich sind. Die uns liebte, auch wenn wir selbst uns nicht leiden konnten. Uns schämten. Uns zu klein oder zu groß machten. Uns versteckten.

Wie schön wäre es, wenn ich selbst meine beste Freundin werden könnte?