Einsamkeit ist der Weg, auf dem das Schicksal den Menschen zu sicher selber führen will.

Hermann Hesse



> Wann fühlst du dich in deinem Leben einsam und wann allein? Wie geht es dir, wenn du dich einsam fühlst, immer nur unangenehm oder manchmal (schon) blendend?

> Was tust du alles im Alltag, um der Einsamkeit, die da ist, zu entgehen? Mit was lenkst du dich alles ab, um Einsamkeit nicht zu spüren, und was verpasst du alles hierdurch?

> Wie wäre es, wenn du Einsamkeit als ständigen Begleiter nicht nur akzeptieren, sondern sogar "umarmen" könntest? Wenn du deine Einsamkeit sogar lieben könntest? Würde es dann nicht still und ruhig werden in der Welt?