Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.

?



> Wer bist du? Erzähl dir selbst mal in einer Minute, "wer" du bist?

> Wenn du die Übung wiederholst, erzählst du dir immer noch die gleiche Geschichte über dich oder variiert sie? Falls ja, welche Geschichte ist "wahr" bzw. die wahrscheinlichste?

> Wenn du dir letzten Endes deine "wahre" Geschichte erzählen kannst und diese deinen Mitmenschen erzählst, wer bleibt begeistert bzw. liebevoll bei dir stehen und wer wendet sich eher ab - kritisch, bewertend, urteilend? Wie wichtig sind dir diese Menschen und welchen Raum sollten sie in deinem weiteren Leben einnehmen?