Niemand tut irgendetwas, was er nicht tun will.

Neale D. Walsch


> Von welchem eigenen Verhalten würdest du dich distanzieren, i. S. v. "das wollte ich gar nicht"?

> Auf den zweiten Blick: Kannst du erkennen, dass du es "doch" wolltest? Vielleicht nicht das Ergebnis, aber deine Aktion? In jenem Moment als sie dir "passierte"?

> Welches mögliche künftige Verhalten deiner Selbst könntest du im Nachhinein ablehnen und daher schon jetzt in Frage stellen und einfach lassen (z. B. Lästern, jemanden etwas Schlechtes wünschen ...)?